Essbare Blüten

Ab sofort gibt es in unserem Onlineshop essbare Blüten im Topf. Unser Sortiment erstreckt sich von kleinen bis großen Blüten. Die wunderschönen Hornveilchen und Stiefmütterchen gibt es in unzähligen Farben, die Tagetes in orange und gelb.

Die kleinen Hornveilchen eignen perfekt zum Dekorieren von Eis, Desserts und Salaten oder zur Herstellung von Blüten-Eiswürfel. Auch die großen Stiefmütterchen verschönern Salate und Süßspeisen.  

Vor allem im Sommer sind die essbaren Blüten bei Grillpartys und Cocktail-Abenden ein Hingucker.

blank

Österreichischer Schnittlauch

Der erkennbare Unterschied

Der Schnittlauch zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Küchenkräutern. Am besten schmeckt der heimische, frische Schnittlauch – um das würzige Aroma zu genießen und die Umwelt zu schonen, ist es besonders wichtig den Unterschied zu erkennen.

Der heimische Schnittlauch ist an der Schnittseite besonders hell, wohingegen der ausländische durchgehend grün ist. Auf unserem Bild sieht man den deutlichen Unterschied. Der österreichische Schnittlauch ist würziger, enthält mehr Vitamin A, B und C und unterstützt die regionale Wirtschaft. Außerdem wird durch den kürzeren Transport nicht nur die Umwelt, sondern auch das Kraut selbst geschont.

Unser Tipp: Der Schnittlauch sollte nicht in einem Wassergefäß gelagert werden, denn so verliert er schnell an Qualität. Besser ist es das Schnittlauchbündel in ein feuchtes Tuch (Küchenrolle oder kleines Handtuch) einzuwickeln und im Kühlschrank aufzubewahren. Bei einer größeren Menge an Schnittlauch eignet sich auch das Einfrieren des Krauts. So kann der Schnittlauch jederzeit genossen werden und das Aroma bleibt erhalten.

blank
Links: Ausländischer Schnittlauch, Rechts: Österreischischer Schnittlauch